Loading...

Pauschalreisen Departement Guainía

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Departement Guainía Lassen Sie sich von unseren Departement Guainía-Angeboten inspirieren Deutsche Veranstalter anzeigen | Schweizer Veranstalter anzeigen

Pauschalreise Departement Guainía

Entdecken Sie auf einer Pauschalreise ins Departement Guainía von Expedia.ch auf abenteuerlichen Bootstouren nahezu unberührte Teile des Regenwaldes.

Erleben Sie eine abwechslungsreiche Pauschalreise ins Departement Guainía, das Land der vielen Wasser im Südosten Kolumbiens. Anziehungspunkte der Region sind die verschlungenen Flüsse mitten durch den Urwald, die Vielfalt der indigenen Kulturen und die einzigartigen Natursehenswürdigkeiten.

Flugverbindung über Bogotá

Das Departement Guainía ist über den Aeropuerto César Gaviria Trujillo in Inírida mit der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá und Villavicencio, dem wirtschaftlichen Zentrum Llanos, verbunden. Der schnellste Weg nach Kolumbien ist ein Direktflug von Frankfurt am Main zum Aeropuerto Internacional El Dorado in Bogotá. Weitere Flugrouten von anderen deutschen Flughäfen führen Sie über die USA oder europäische Großstädte wie Amsterdam, Madrid oder London. Da durch die dichte Vegetation und das Fehlen von Straßenverbindungen die Fortbewegung über Land kaum möglich ist, erfolgt der Transport hauptsächlich über das weitreichende Flusssystem. Die wichtigste Verbindung besteht über den Río Guaviare zwischen Inírida und Villavicencio. Auch die geführten Touren zu besonders sehenswerten Plätzen werden per Boot unternommen. Um zum Beispiel Bogotá individuell zu entdecken, können Sie über Expedia einen Mietwagen buchen.

Ihre Pauschalreise ins Departement Guainía: im Winter in den Regenwald

Das Wetter im Departement Guainía ist das ganze Jahr über tropisch warm, bei Temperaturen zwischen 20°C und 33°C. Da hier der Übergang zwischen den Feuchtsavannen der Llanos und dem Regenwald des Amazonasbeckens erfolgt, verändert sich auch das Klima bei der Durchquerung von Nord nach Süd. In der Hauptstadt Inírida beispielsweise ist der Unterschied von den trockeneren Monaten zum restlichen Jahr noch deutlich stärker abgegrenzt als in Pana Pana im Norden. Allerdings regnet es meist in kurzen heftigen Schauern am Nachmittag, sodass Sie Ihre Ausflüge entsprechend planen und grundsätzlich das ganze Jahr über im Departement Guainía Ihren Urlaub verbringen können. Am besten eignet sich jedoch die Zeit mit weniger Niederschlag während der Monate Dezember bis März, da hier die Fortbewegung auf den Flüssen einfacher ist.

Prachtvolle Blumen und ein imposantes Wahrzeichen

Die Provinzhauptstadt Inírida dient aufgrund des Flughafens als Eingangstor für Ihre Reise ins Departement Guainía. In der Savanne nur rund 8km südlich des Ortes stoßen Sie auf die endemische Inírida Blume. Die ährenförmige Blüte erstrahlt während Ihres Lebenszyklus in leuchtenden Gelb- und Rottönen. Wenn Sie auf dem Río Inírida flussabwärts fahren, stoßen Sie auf die Region, die Alexander von Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts ''Flussstern des Ostens'' taufte. Zuerst vereinigt sich der Río Guaviare mit dem Río Inírida, bevor dieser wiederum zusammen mit dem Río Atabapo in den Río Orinoco fließt.

Rund 50km flussabwärts von Inírida erheben sich die majestätischen Cerros de Mavecure. Die kahlen dunklen Felshügel gehören zum Guyana-Schild, eine der ältesten geologischen Formationen der Erde, und gelten als Wahrzeichen von Guainía. Mit einem Führer können Sie den Cerro de Mavecure mit einer Höhe von rund 170m besteigen und den Ausblick über den Río Inírida genießen. Der Cerro Mono ist mit ca. 480m der zweithöchste Berg. Der Cerro Pajarito mit rund 712m wurde nachweislich bisher erst zweimal bestiegen, zuletzt im Jahr 2015.

Beeindruckende Naturschauspiele und Handwerkskunst

Einen ruhigen Rückzugsort finden Sie versteckt hinter den Cerros de Mavecure. Der Caño San Joaquín ist ein idealer Ort zum Baden und Sonnen. Beim Eintauchen ins Wasser entsteht ein erstaunlicher Effekt. Je tiefer man hineingeht, scheint die Farbe der Haut von gelb bis rot zu wechseln. Dies ist auf die Blätter der tropischen Bäume zurückzuführen, die sich hier zersetzen.

In der Gemeinde Coco Viejo 10min nördlich von Inírida, können Sie Erzeugnisse der einheimischen Handwerkskunst erstehen. Die meisten Objekte werden aus der Chiqui Chiqui hergestellt, einer Palme, deren Zweige auch zum Decken der traditionellen Hütten verwendet werden.

Am Río Guaviare stoßen Sie mitten in einem dichten Wald auf den Raudal Alto de Caño Mina. Die Farbe des rund 15m hohen Wasserfalls ist durch die Tannine der Vegetation beeinflusst und ähnelt einem klaren Schwarztee.

Auf Ihrer Pauschalreise ins Departement Guainía stoßen Sie im Süden der Region auf eines der größten Schutzgebiete Kolumbiens: das Reserva Nacional Natural Puinawai. Zu den Tieren, die Sie auf einer Tour durch den Park entdecken können, gehören bunte Aras, putzige Kapuzineraffen, gesellige Riesenotter und einzelgängerische Ameisenbären.

In unmittelbarer Nähe zu Inírida finden Sie die Laguna de Las Brujas. Der Legende der Ureinwohner nach entstand dieser ruhige See, als einige Hexer Wasser eines anderen Ortes raubten und es Ihnen auf Ihrer Reise durch die Luft entglitt. Entspannen Sie am spiegelglatten Ufer des Sees oder unternehmen Sie eine Kanutour mit einem einheimischen Führer.


DEBUG INFO:

Market: ch

Page generated: 17.07.2019 01:02:08

TrackingEnabled: True

CachingEnabled: True

Page id: 8827

Travelsuite-Url:
http://delivery.travelsuite.de/offers?cid=360060&campaignSourceCode=expedia&expediaDestinationId=8827

ExpediaTracking s_exp.pageName: IndexPages/CH/3PP/Pa/Destination