Loading...

Pauschalreisen Nordwest- Territorien

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Nordwest-Territorien Lassen Sie sich von unseren Nordwest-Territorien-Angeboten inspirieren Deutsche Veranstalter anzeigen | Schweizer Veranstalter anzeigen

Pauschalreise Nordwest-Territorien

Verlassen Sie mit Expedia.ch Ihren Alltag und begeben Sie sich auf eine Pauschalreise in die Nordwest-Territorien Kanadas, wo Sie endlose Wildnis erwartet.

Mit einer Pauschalreise in die Nordwest-Territorien entscheiden Sie sich zu einem Trip auf das „Dach Kanadas“. Sie erwartet ein entschleunigtes Leben umgeben von rauer Natur. Die wenigen Einwohner dieser riesigen Gegend sind gastfreundlich und nehmen Sie mit auf eine ganz individuelle Abenteuerreise zu Seen, Wasserfällen und Büffelherden.

Ihre Anreise in die Nordwest-Territorien und der Verkehr vor Ort

Ihre Reise in die Nordwest-Territorien wird Sie zunächst zum wichtigsten Flughafen der Territorien bringen. Dieser befindet sich in der Hauptstadt Yellowknife. Flüge dorthin können Sie bei den Fluggesellschaften Air Canada und First Air buchen, deren Verbindungen meist über Calgary, Edmonton oder Winnipeg führen.

Von Yellownkife aus haben Sie mehrere Alternativen, um in andere Teile der Nordwest-Territorien zu gelangen. Als wichtigstes Verkehrsmittel dienen in der weitläufigen Gegend kleine Flugzeuge, viele von ihnen Wasserflugzeuge. Der Großteil der Ortschaften mit mehr als 100 Einwohnern verfügt nämlich über einen eigenen Flugplatz oder zumindest über einen Fluss oder See in der Nähe, auf dem gelandet werden kann.

Doch auch einige Fernbusslinien bringen Sie auf Ihrer Pauschalreise in den Nordwest-Territorien beispielsweise nach Fort Smith oder Fort Simpson. Im Sommer fahren zudem Schiffe auf dem Mckenzie River und entlang der Küste. Wenn Sie in Ihrem Urlaub die Nordwest-Territorien auf eigene Faust erkunden möchten, ist allerdings ein Auto unerlässlich. Alle wichtigeren Orte verfügen über Stationen, an denen Sie Ihren Mietwagen in den Nordwest-Territorien in empfang nehmen können.

Die klimatischen Eigenheiten und wann eine Reise am schönsten ist

Das Klima in der großen Region der Nordwest-Territorien reicht von subarktisch bis arktisch. Die bedeutet für Ihren Urlaub, dass Sie sich auf kurze Sommer und strenge Winter einstellen können. Im Süden der Territorien, zum Beispiel rund um Yellowknife, ist der Juli der wärmste Monat im Jahr. Dann dürfen Sie Ihren Mantel getrost zu Hause lassen. Temperaturen bis zu 32°C sind dann nicht ungewöhnlich. Allerdings kann ab Ende August in den nördlicheren Teilen des Territoriums bereits wieder mit erstem Schneefall gerechnet werden. Wenn Ihnen der Juli zu warm für ausgedehnte Wanderungen in den Nationalparks erscheint, können Sie auf die Monate Mai, Juni sowie August und September ausweichen. Mit entsprechender Kleidung steht einem Abenteuerurlaub nichts im Wege. In den Wintermonaten sollten Sie dagegen schon hart gesotten sein. Das Thermometer fällt dann nicht selten auf unter - 30°C.

Beliebte Orte

Die Hauptstadt Yellowknife ist mit ihren rund 20.000 Einwohnern eine angenehme und beschauliche Stadt. Knapp die Hälfte aller Bewohner der Nordwest-Territorien leben hier. Sie gilt als eine der sonnigsten Städte Kanadas und ist reich an kulturellen Angeboten rund um die einheimischen Völker der Inuit und Dene. Die Stadt erstreckt sich auf einer Halbinsel im Great Slave Lake und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Wildnis und auf den See. In drei Minen rund um die Stadt werden Diamanten abgebaut, weshalb Yellowknife auch als „Diamanten-Hauptstadt von Nordamerika“ bezeichnet wird.

Inuvik ist die größte Stadt nördlich des Polarkreises und liegt im malerischen Mackenzie Delta. Dorthin führen auch viele der vor Ort angebotenen Wander-, Boots- und Tierbeobachtungstouren. Zudem ist Inuvik bekannt für seine Kunsthandwerksläden.

Am Rande des Nahanni Nationalparks finden Sie die kleine Gemeinde Fort Simpson. Von dort aus werden Ausflüge in den Nationalpark angeboten.

5 Insidertipps für Ihre Pauschalreise in die Nordwest-Territorien

Carlos Gonzalez bietet Reisenden in Yellowknife Bootsfahrten auf dem Great Slave Lake an. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit zu Angeln und zahlreiche seltene Vogelarten zu beobachten. Als Höhepunkt werden die gefangenen Fische über einem Lagerfeuer am Ufer gegrillt.

Fort Simpson ist nur ein kleines Dorf. Dennoch besitzt es etwas für die Nordwest-Territorien Einzigartiges: einen Golfplatz. Dieser verfügt über einen Course mit 9 Löchern und als besonderen Höhepunkt bekommen Sie oftmals einige Schwarzbären auf dem Golfplatz zu Gesicht.

Zu den imposanten Virginia Falls im Nahanni Nationalpark gelangen Sie nur mit einem kleinen Wasserflugzeug. Damit landen Sie auf dem Nahanni River. Anschließend unternehmen Sie eine kurze, geführte Wanderung, die Sie an Ihr Ziel, die gigantischen Wasserfälle, bringt. Obwohl die Niagara Fälle viel berühmter sind als die Virginia Falls, sind sie doch nur halb so hoch und eindrucksvoll.

Das Aurora-Village gilt als einer der besten Orte, um das faszinierende Naturphänomen der Polarlichter über den Nordwest-Territorien zu beobachten.

Vom späten Juli bis Anfang August, wenn die Sonne auch nachts nicht untergeht, findet in Inuvik das Great Northern Arts Festival statt. An 10 Tagen stellen hier rund 120 Künstler ihre Werke aus und führen ein Musik- und Kulturprogramm auf.


DEBUG INFO:

Market: ch

Page generated: 18.09.2019 15:35:19

TrackingEnabled: True

CachingEnabled: True

Page id: 9020

Travelsuite-Url:
http://delivery.travelsuite.de/offers?cid=360060&campaignSourceCode=expedia&expediaDestinationId=9020

ExpediaTracking s_exp.pageName: IndexPages/CH/3PP/Pa/Destination