Loading...

Last Minute Ikaria

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Ikaria Lassen Sie sich von unseren Ikaria-Angeboten inspirieren Deutsche Veranstalter anzeigen | Schweizer Veranstalter anzeigen

Last Minute Ikaria

Aktivitäten

Ikaria verfügt über mehrere sehr einladende Strände. Ob ruhig und naturbelassen oder lebhaft und mit vielen Animationsangeboten hier ist für alle Bedürfnisse etwas dabei. Wer gerne schwimmt, den freut es sicher zu hören, dass das klare Wasser des Ikarischen Meeres zu den saubersten Gewässern der Welt gehört.
Urlauber, die den Sommer auf der Insel verbringen, können die traditionellen Festtage des Panagiria miterleben. Hier werden vor allem die Namenstage der Heiligen gefeiert. Köstliches griechisches Essen, traditionelle Musik, viel Tanz und Wein das griechische Leben kann so wundervoll sein! Seit den Achtzigern wird von Mitte Juli bis Ende August ein Festival der Literatur und Kunst auf Ikaria abgehalten. Als Rahmenprogramm gibt es eine Buchmesse, Kunstausstellungen, Musicals und Tanzshows. Wer es etwas sportlicher mag, findet auf der Insel zahlreiche schöne Wander- und Spazierwege, die auch für Familien mit Kindern geeignet sind. Uralte Pfade, die so genannten monopatia, dienten schon vor vielen hundert Jahren als Transportwege von der einen Seite der Insel zur anderen.

Sehenswürdigkeiten

Etwa ein Drittel der über 7.000 Einwohner der Insel wohnt in der Hauptstadt Agios Kirikos und deren nächster Umgebung. Hier, im Südosten der Insel, finden Sie als Lastminute-Urlauber einfach alles, was Sie brauchen. Neben zahlreichen Märkten und kleinen Läden gibt es hier Büros, in denen Sie Autos oder Mopeds leihen können. Besonders nach Sonnenuntergang können Sie in den vielen lebhaften Restaurants die griechische Küche genießen oder aber in einem der Cafés am Hafen das muntere Treiben beobachten. Oberhalb des Dörfchens Kosikia erhebt sich auf einem Hügel die Burg Koskina. Sie wurde bereits im 11. Jahrhundert unter byzantinischer Herrschaft errichtet und bietet eine wunderschöne Aussicht. Im Inneren befindet sich eine Kirche. Bereits im 4. Jahrhundert vor Christus, zu hellenistischer Zeit, wurde die Drakano Festung errichtet, die als militärischer Beobachtungsposten diente. Sie befindet sich in der Nähe des Dorfes Faros, und kann nur durch einen etwa fünfzehnminütigen Fußweg erreicht werden. Noch älter ist der Artemis Tempel in Nas, der zu Ehren der Göttin Artemis errichtet wurde. Sie war die Schutzpatronin der Seeleute und Beschützerin der Jäger und wilden Tiere. Das antike Bauwerk ist heute nur noch teilweise erhalten, da Anfang des 19. Jahrhunderts viele seiner Steinblöcke zum Bau einer Kirche verwendet wurden.

Klima

Ikarias Wetter wird von angenehmem Mittelmeerklima bestimmt. Milde niederschlagsreiche Winter wechseln sich mit trockenheißen Sommern ab, die jedoch durch die ständig wehende frische Brise erträglich werden.

Trinkgeld

Beim Restaurantbesuch können Sie ein Trinkgeld in Höhe von 10% der Rechnungssumme geben.

Zahlungsverkehr

Auf der Insel Ikaria können Sie wie überall in Griechenland mit dem Euro bezahlen. Kreditkarten werden praktisch überall akzeptiert, Tankstellen machen hier allerdings manchmal eine Ausnahme. Außerdem können Sie problemlos mit Reiseschecks zahlen oder aber mit Ihrer EC-Karte an Geldautomaten Bargeld abheben.

Reisezeit

Besonders schön ist das Frühjahr, wenn sich die Insel mit dem ersten Grün überzieht und neben anderen Bäumen und Pflanzen auch die Mandelbäume erblühen. Richtig heiß wird es meist erst etwa ab Juni, das Wasser bleibt bis in den Oktober angenehm warm.

Verkehr

Auf der Insel Ikaria gibt nur einen sehr kleinen Flughafen mit nationalen Flugverbindungen. Um Lastminute auf die Insel zu gelangen, landen Sie stattdessen auf der Nachbarinsel Samos und erreichen dann nach etwa drei Stunden Fahrt mit dem Schiff Ikaria. Natürlich können Sie auch mit einem kleinen Linienflugzeug von Samos aus denselben Weg nehmen. Durch den Fährverkehr ist Ikaria mit Piräus, Samos und Kavalla gut verbunden, aber auch andere Inseln der Nordägäis werden regelmäßig angefahren. Um die Insel genauer zu erkunden, können Sie sich ein Auto oder ein Moped leihen. Die Straßen sind jedoch nicht optimal ausgebaut, Vorsicht ist also geboten. Beachten Sie, dass auch in Griechenland Helmpflicht gilt, selbst wenn es meist nicht den Anschein hat.


DEBUG INFO:

Market: ch

Page generated: 16.07.2019 09:55:22

TrackingEnabled: True

CachingEnabled: True

Page id: 5579

Travelsuite-Url:
http://delivery.travelsuite.de/offers?cid=360060&campaignSourceCode=expedia_lm&expediaDestinationId=5579

ExpediaTracking s_exp.pageName: IndexPages/CH/3PP/Lm/Destination